Lade Veranstaltungen
Kompass 2020 – Zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik2020-05-05T13:57:19+02:00

Kompass 2020 – Zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik

Datum: 15.05.2020
Uhrzeit: 12:30 - 13:30
Ort: online

Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anlässlich des Erscheinens des „Kompass 2020“ laden die Deutsche Welthungerhilfe und terre des hommes zu einem Webinar ein:

Kompass 2020 – Zur Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik

Die Vorstandssprecherin von terre des hommes, Birte Kötter, und der Generalsekretär der Welthungerhilfe, Mathias Mogge, stellen den 27. Bericht zur „Wirklichkeit der deutschen Entwicklungspolitik“ vor. Neben der kritischen Auswertung der deutschen Ausgaben für die Entwicklungszusammenarbeit (ODA-Daten) stehen die Umsetzung der Kinderrechte durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und das Thema Hunger als Kriegswaffe im Mittelpunkt. Im Rahmen der Veranstaltung werden wir zudem auf die aktuellen Auswirkungen der Corona-Pandemie in den Projektländern der herausgebenden Organisationen informieren und politische Folgerungen diskutieren.

Online-Anmeldung hier.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird auch diese Veranstaltung in den digitalen Raum verlegt. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie am Vortag vor der Veranstaltung einen Link mit den Einwahlmöglichkeiten, ebenso wie einen Link zu der Publikation.

 

Die Welthungerhilfe ist eine der größten privaten Hilfsorganisationen in Deutschland; politisch und konfessionell unabhängig. Sie kämpft für „Zero Hunger bis 2030“. Seit ihrer Gründung wurden mehr als 9.300 Auslandsprojekte in 70 Ländern mit 3,71 Milliarden Euro gefördert. Die Welthungerhilfe arbeitet nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe: von der schnellen Katastrophenhilfe über den Wiederaufbau bis zu langfristigen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen.

terre des hommes Deutschland e.V. wurde 1967 von engagierten Bürger*innen gegründet, um schwer verletzten Kindern aus dem Vietnamkrieg zu helfen. terre des hommes ist unabhängig von Regierungen, Wirtschaft, Religionsgemeinschaften und Parteien und fördert weltweit und in Deutschland 386 Projekte für ausgebeutete und benachteiligte Kinder. In Deutschland engagieren sich Freiwillige in 120 Orten mit terre des hommes ehrenamtlich für Kinder in Not.