Startseite2020-05-28T14:12:48+02:00

Über uns

Humanitäre Hilfe ist heute so wichtig wie selten zuvor: Die Zahl der Menschen in Not steigt weltweit von Jahr zu Jahr, und noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht. Eine wirksame Hilfe, welche die Menschen in größter Not unparteiisch unterstützt, ist deshalb für Millionen Betroffene von existentieller Bedeutung. Zugleich wird die humanitäre Hilfe heute vielfach hinterfragt, angegriffen oder bleibt sehr schlecht finanziert. Der erste deutsche Think Tank für humanitäre Hilfe, das „Centre for Humanitarian Action“ (CHA) setzt sich deshalb für eine unabhängige Analyse, kritische Diskussion und öffentlichkeitswirksame Vermittlung humanitärer Hilfe ein. 

Vier Fragen zur Syrienkonferenz

Während der zurzeit virtuell stattfindenden Syrien-Konferenz in Brüssel – #SyriaConf2020 – erklärt CHA-Direktor Ralf Südhoff in diesem Interview, welche indirekten Folgen die COVID-19-Pandemie auf Großkrisen wie Syrien hat, welche Chancen Cash and Voucher Assistance (CVA) für Länder wie Syrien bietet und welche Folgen dies für deutsche Hilfsorganisationen hat.

Hunger als Waffe: gemeinsames Webinar von Welthungerhilfe und CHA

Der systematische Einsatz von Hunger wird in bewaffneten Konflikten zunehmend als Methode der Kriegsführung verwendet. Wie sieht der rechtliche Rahmen zu Taktiken des Aushungerns aus und was bedeutet das für humanitäre Hilfsorganisationen? Am 19. Juni 2020 veranstalten die Welthungerhilfe und das CHA ein gemeinsames Webinar.