Triple Nexus2022-05-03T13:36:22+02:00

Triple Nexus

Seit dem World Humanitarian Summit 2016 hat der Humanitarian-Development-Peace Nexus (Triple Nexus) eine hohe Priorität in der humanitären Reformdebatte. Erklärtes Ziel des Triple Nexus Ansatzes ist die bessere Verknüpfung von humanitärer Hilfe mit Entwicklungszusammenarbeit und Friedensförderung. 

Das CHA-Forschungsprojekt trägt dazu bei, die weitgehend abstrakte Debatte durch konkrete Erfahrungen aus der lokalen Praxis zu bereichern und aus humanitärer Perspektive zu hinterfragen. Die Forschungsergebnisse zum Peace-Nexus wurden in Form von Länderstudien, einer Nexus-Publikation sowie einer internationalen CHA-Konferenz vom 26. bis 27.Oktober 2020 allen Interessierten zur Verfügung gestellt. Ergänzt wurde das Projekt durch eine Triple-Nexus-Evaluation für die Deutsche Welthungerhilfe.

Ansprechpartnerin: Andrea Steinke

Recovery in Arab Least Developed Countries

Recovery in Arab Least Developed Countries

16.03.2022 10:00 - 11:30

tribe_events

Triple Nexus und eine Bestandsaufnahme der COVID-Wiederaufbaubemühungen in den arabischen LDCs. Ralf Südhoff, CHA, ist zur Diskussion im Arab Forum for Sustainable Development (AFSD) eingeladen.

Deutschland und Mali nach dem Truppenabzug – eine Chance für prinzipiengeleitete humanitäre Hilfe?

23.02.2022

blog

Mit dem angekündigten Rückzug der französischen Truppen aus Mali verändert sich die internationale Gemengelage in dem westafrikanischen Land. Die deutsche Entscheidung über den Verbleib von Bundeswehrsoldat*innen steht nun aus und kann eine Chance sein, nicht zuletzt für prinzipiengeleitete humanitäre Hilfe.

CHA untersucht Triple Nexus im Tschadseebecken

29.09.2021

news

Das Centre for Humanitarian Action hat den Zuschlag für die Evaluation der Nexuskomponente der Lake Chad Programmstrategie von Plan International bekommen. Das Projekt fügt sich in den CHA-Arbeitsschwerpunkt „Nexus in Practice“ ein und gewinnt Erkenntnisse zur praktischen Umsetzung und den Herausforderungen des Triple Nexus.

Towards a nexus that works? Joining forces in protracted conflicts

17.06.2021 15:00 - 16:30

tribe_events

Das CHA und das IKRK haben am 17. Juni 2021 ein Online-Event zum Thema Wasser- und Sanitätsversorgung in Krisenkontexten mit Verknüpfungen zum Humanitarian-Development-Peace Nexus veranstaltet. Die Videoaufnahme finden Sie hier.

Triple Nexus in Mali

The Triple Nexus in Mali: Coordination, Securitisation and Blurred Lines

22.03.2021

publicationsDie gegenwärtige Situation in Mali – langwierige Vertreibungskrisen, bewaffneter Konflikt, steigende Nahrungsmittelunsicherheit – ist ein einschlägiges Beispiel für die Probleme, die durch den Triple Nexus angegangen werden sollen. Um somit dem Anspruch gerecht zu werden, durch die bessere Verzahnung von humanitären, entwicklungsorientierten und Friedensaktivitäten Not und ihre Ursachen zu überwinden. Andrea Steinke, wissenschaftliche Mitarbeiterin am CHA, skizziert den malischen Kontext auch als Brennglas für die verschiedenen Herausforderungen und Dilemmata des Triple Nexus Konzepts.
CHA Triple Nexus Konferenz

Aufnahmen der #CHATripleNexus-Konferenz jetzt online

02.11.2020

news

Vom 26. bis zum 27. Oktober 2020 organisierte das CHA die internationale Konferenz “Triple Nexus in Practice – What about Peace?” Wenn Sie die Konferenz noch einmal “besuchen” möchten oder einen bestimmten Programmpunkt der beiden Tage verpasst haben, können Sie hier die Aufnahmen der insgesamt zwölf Sessions erneut ansehen.

CHAvocado

The Triple Nexus in Practice: Challenges and Options for Multi-Mandated Organisations

22.10.2020

publicationsDas CHAvocado-Modell kann Hilfsorganisationen helfen den Triple Nexus zu operationalisieren, in dem es den organisatorischen internen Raum, den lokalen zivilen Raum sowie den Makroraum unter Einbeziehung internationaler Akteure näher beleuchtet. Aufbauend auf dieser räumlichen Analyse wurden im Rahmen dieser Untersuchung drei Optionen für Hilfsorganisationen identifiziert, wie sie sich am Triple Nexus beteiligen können: ein Kernansatz, ein proaktiver Ansatz und ein Kriterien gestützter lokaler Ansatz und ihre jeweiligen Vor- und Nachteile.
Porträt: Abud Tong baut einen Schutz für sich in einem Camp für Intern Vertriebene in Turalei im Südsudan. Die meisten Geflüchtete schlafen ungeschützt unter freiem Himmel oder unter Bäumen.

Triple Nexus in South Sudan: Learning from Local Opportunities

21.10.2020

publicationsDer Südsudan ist eine aufschlussreiche Fallstudie um die Möglichkeiten und die kontroverseren Ideen innerhalb des Triple Nexus zu beleuchten. Die Merkmale der lang anhaltenden Krise im Land, ihre Ursachen und die langjährige Erfahrung mit einem pragmatischen, integrierten Ansatz auf Gemeindeebene machen den Triple Nexus für lokale Akteure zu einem interessanten Weg nach vorn.

Triple Nexus in Pakistan: Ein Balanceakt zwischen dem Regierungsnarrativ und unabhängiger humanitärer Hilfe

06.10.2020

publicationsPakistan ist ein interessanter Fall für die Untersuchung des sogenannten Triple-Nexus-Ansatzes in der Praxis, da das Land häufig klimabedingten Katastrophen ausgesetzt ist und über umfangreiche Erfahrungen in der zivil-militärischen Zusammenarbeit verfügt. Sonja Hövelmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin am CHA, zeichnet in dieser Studie Handlungsspielräume früherer humanitärer Einsätze in Pakistan nach und untersucht, wie sie die heutigen Beziehungen zwischen verschiedenen Akteuren prägen, die für eine wirksame Zusammenarbeit im Rahmen eines Triple-Nexus-Ansatzes entscheidend sind.

Interview mit Dabagaï Dabagaï zum Triple Nexus

02.07.2020

news

Dabagaï Dabagaï, Landesdirektorin von Aktion gegen den Hunger in Mali, erklärt in diesem Interview, warum sie die Friedenskomponente des Triple Nexus problematisch findet und wie COVID-19 ihre tägliche Arbeit beeinflusst.

Aufnahme zum CHA-Webinar #TripleNexus jetzt online

18.05.2020

news

Die Aufnahme vom CHA-Webinar am 14. Mai 2020 ist nun online. Thema war: Gefährdet der Triple Nexus die humanitären Prinzipien? Jetzt ansehen.

Marc DuBois

Triple Nexus - Threat or Opportunity for the Humanitarian Principles?

07.05.2020

publicationsIn diesem CHA-Diskussionspapier skizziert Marc DuBois das Potential des Triple Nexus, die humanitäre Hilfe effektiver zu gestalten und gleichzeitig den Respekt für die humanitären Prinzipien zu gewährleisten.

„Der Triple Nexus macht viele Dilemmata der humanitären Hilfe sichtbar“. Andrea Steinke im Interview zum Triple Nexus.

03.04.2020

news

CHA-Mitarbeiterin Andrea Steinke erläutert in diesem Interview der Interviewreihe „Gesichter rund ums CHA“, was es mit dem Triple Nexus auf sich hat und welchen Herausforderungen sich die humanitäre Community stellen muss.

TRIPLE NEXUS to go

30.03.2020

publicationsIn der neuen CHA-Publikationsreihe "… to go" werden komplexe Themen der humanitären Hilfe kurz und leicht verständlich erläutert. In dieser ersten Ausgabe soll der viel diskutierte und zugleich oft vage, undefinierte Triple Nexus entwirrt werden.

Triple Nexus: Eine Geberdynamik? Ein Eventrückblick.

11.03.2020

news

Ist der Triple Nexus nur eine von Gebern getriebene Dynamik? Der dritte CHA-Roundtable zum Triple Nexus, der am 10. März 2020 in Kooperation mit VENRO stattfand, widmete sich der europäischen Geberlandschaft. Ein Eventrückblick.

 

Triple Nexus in Mali. Ein Veranstaltungsrückblick.

29.11.2019

news

Alle reden vom Triple Nexus. Doch was genau bedeutet es in der Praxis, humanitäre Hilfe, Entwicklungs- und Friedensarbeit zusammenzubringen? Am 28. November lud das Centre for Humanitarian Action (CHA) zu seiner zweiten Veranstaltung zu diesem Thema ein. Zu Gast war diesmal Anaïde Nahikian von der Harvard Humanitarian Initiative. Diskutiert wurde das Fallbeispiel Mali.

Contested Triple Nexus - Beispiele aus Mali

28.11.2019 16:00 - 18:00

tribe_events

Das Centre for Humanitarian Action (CHA) lädt zu seiner zweiten Veranstaltung zum Humanitarian-Development-Peace Nexus ein. Die Veranstaltung findet am 28. November 2019 von 16-18h in den Räumlichkeiten des CHA in Berlin statt.

Triple Nexus Welthungerhilfe

CHA gewinnt Ausschreibung zum Triple Nexus

22.08.2019

news

Das CHA hat eine Ausschreibung der Welthungerhilfe für eine Evaluation zum Humanitarian-Development-Peace Nexus gewonnen. Der Beratungsauftrag fügt sich ein in den CHA Arbeitsschwerpunkt „Nexus in Practice“ und beinhaltet mehrere Fallstudien.

Humanitarian-Development-Peace Nexus Protokoll

Protokoll des Runden Tischs zum Humanitarian-Development-Peace Nexus

03.07.2019

news

Das Protokoll des am 12.06.2019 stattgefundenen Runden Tischs zum Thema Triple Nexus bzw. Humanitarian-Development-Peace Nexus kann hier nachgelesen werden.