Deutsche humanitäre Hilfe2021-06-24T10:20:53+02:00

Deutsche humanitäre Hilfe

Der Umfang der humanitären Hilfe aus Deutschland hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Die Bundesregierung und die deutschen Hilfsorganisationen spielen international eine zunehmend große Rolle. Dies weckt zugleich große, bislang bedingt erfüllte Erwartungen an deutsche Akteurinnen und Akteure, die humanitäre Hilfe auch strategisch weiter zu entwickeln und ihre Prinzipien international wirkungsvoll zu schützen. 

Das Projekt hat zum Ziel, die Strategie- und Policyfähigkeit deutscher humanitärer Organisationen aus internationaler Perspektive zu untersuchen und Handlungsempfehlungen für die öffentlichen und zivilen deutschen humanitären Akteure zu entwickeln.

Zeit für einen Neuanfang? 5 Jahre World Humanitarian Summit und Grand Bargain

06.05.2021

publicationsDas Jahr 2021 könnte eine wichtige Zäsur für die globale humanitäre Hilfe wie auch den Grand Bargain (GB) werden. In der jüngsten CHA-Publikation analysieren Ralf Südhoff und Goda Milasiute, was die globale Initiative bislang erreicht hat, was die deutsche Bundesregierung und die Zivilgesellschaft hierzu beigetragen haben und was die Herausforderungen für einen möglichen „GB 2.0“ sind.

CHA initiiert Anti-Rassismus Forum

15.04.2021

news

Das CHA ruft ein Anti-Rassismus Forum ins Leben. Ziel: organisationsübergreifender Austausch und gemeinsames Lernen zum Thema Anti-Rassismus für Mitarbeitende aus deutschen Hilfsorganisationen. Jetzt in unseren Verteiler eintragen und mitmachen!

CHA im Bundestag - Fünf Jahre Grand Bargain

15.02.2021

news

Das CHA ist als Expertin zur öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe am 3. März 2021 in den deutschen Bundestag eingeladen. Thema der CHA-Stellungnahme: 5 Jahre Grand Bargain. Wir freuen uns auf die Teilnahme!

 

Helfen mit Know-how

14.12.2020 19:00 - 20:00

tribe_events

Wie kann humanitäre Hilfe zwischen Unterfinanzierung, Innovation und Instrumentalisierung gelingen? Am 14. Dezember 2020 lädt Margarete Bause, Bundestagsabgeordnete des Bündnis 90/Die Grünen und Sprecherin für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe, zu einer Onlinediskussion ein. Ralf Südhoff ist Panelist.

Anti-Rassismus in Hilfsorganisationen denken und umsetzen

10.11.2020 10:30 - 18:00

tribe_events

Das Zentrum für soziale Inklusion, Migration und Teilhabe (ZSIMT) und das CHA laden Mitarbeitende deutscher Hilfsorganisationen ein, in einer moderierten Reflektionsveranstaltung über Rassismus in der humanitären Hilfe zu diskutieren.

#WorldHumanitarianDay und 5 Jahre „Wir schaffen das“: CHA-Direktor Ralf Südhoff im Interview.

26.08.2020

news

Anlässlich des World Humanitarian Day hat CHA-Direktor Ralf Südhoff mehrere Interviews zur deutschen zivilen und öffentlichen humanitären Hilfe gegeben. Was hat der zweitgrößte Geber der Welt erreicht? Warum ist ein deutscher Nahost-Schwerpunkt gerechtfertigt? Wir haben hier zwei Fernsehinterviews mit der Deutschen Welle und zwei Radiointerviews für Sie ausgewählt.

Help-Hilfe-zur-Selbsthilfe

Wo steht die deutsche humanitäre Hilfe?

08.03.2019

publicationsDeutschland hat sich mittlerweile als zweitgrößter Geberstaat positioniert, was angesichts einer rasant wachsenden Zahl an Menschen in Not von extrem großen Wert ist. Jedoch hat Deutschlands finanzielles Engagement nicht Schritt gehalten mit der Ausweitung seiner politischen und strategischen Kapazitäten. Personalmangel wie auch strukturelle Probleme verhindern, dass Deutschland sein Potenzial als führender humanitärer Akteur voll entfalten kann.

Video: CHA als Experte im Bundestag

22.03.2019

news

CHA-Direktor Ralf Südhoff war am 20.03.2019 als Experte im Bundestag. In einer öffentlichen Anhörung im Bundestagsausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe wurde der aktuelle Vierjahresbericht der Bundesregierung zur humanitären Hilfe von verschiedenen Expert*innen diskutiert. Ein Video-Mitschnitt der Anhörung kann hier angesehen werden.

Ralf Suedhoff interview

Bessere Strategien für die deutsche humanitäre Hilfe - Radiointerview mit DW

15.08.2019

news

Die Deutsche Welle hat Ralf Südhoff für eine englischsprachige Radiosendung interviewt, in der er u.a. auf folgende Themen eingeht: Wo steht die deutsche humanitäre Hilfe? Was könnte Deutschlands globale Rolle sein? Worauf müssen deutsche öffentliche und zivile Akteure achten? Wie kann der Beitrag des CHA zu diesen Themen aussehen?