Europäische Vernetzung2022-07-06T15:04:47+02:00

Europäische Vernetzung

Vernetzung deutscher und europäischer Policy-Kapazitäten

Der Bedarf an humanitärer Hilfe hat sich seit dem Jahr 2000 fast verzwanzigfacht und das humanitäre System ist durch Herausforderungen wie langanhaltende Großkonflikte, den Schutz von humanitärem Raum und Völkerrecht sowie die Auswirkungen von Klimawandel und Covid-19 Pandemie zunehmend überfordert. Parallel hierzu hat mit dem World Humanitarian Summit 2016 und den Grand Bargain Beschlüssen eine umfassende Reformdebatte begonnen.

Insbesondere ähnlich positionierten öffentlichen europäischen Akteur*innen, die sich oben genannten Herausforderungen stellen wollen, fällt es jedoch im Lichte begrenzter institutioneller Kapazitäten schwer, die humanitäre Hilfe weiterzuentwickeln, relevante Debatten zu beeinflussen und internationales Agenda-Setting zu betreiben. Dies gilt auch für die deutsche Bundesregierung, obwohl ihr finanzielles Engagement sich allein seit 2010 um rund 2000% gesteigert hat und sie zum weltweit zweitgrößten humanitären Geber geworden ist. Auch zivile deutsche und viele europäische Akteur*innen stoßen in ihren Policy-Kapazitäten immer wieder an Grenzen und europäische humanitäre Thinktanks kooperieren nur begrenzt.

Das Identifizieren von Komplementaritäten und das Heben von Synergien zwischen den genannten Akteur*innen ist ein Lösungsansatz, um den Herausforderungen gemeinsam zu begegnen. Das Projekt verfolgt diesen Ansatz, indem es jenseits von Akteursebenen und regionalen Grenzen Raum für einen nicht-institutionellen Dialog schafft sowie Instrumente entwickelt, wie deutsche und ausgewählte europäische Akteur*innen gemeinsame Prioritäten definieren und in diesen Feldern die humanitäre Hilfe weiterentwickeln und den humanitären Raum schützen können.

Ansprechpartner*in: Sonja Hövelmann & Ralf Südhoff


Vernetzung deutscher und europäischer Policy-Kapazitäten ist Teil des Projekts „Stärkung der Programm- und Policy relevanten Fähigkeiten humanitärer Akteure in Deutschland“ (SPreAD), gefördert durch das Auswärtige Amt.

Out of the Box: Das Ergebnis der EU-Wahl und die Notwendigkeit einer besser koordinierten europäischen humanitären Hilfe

03.07.2024 12:30 - 13:30

tribe_events

Wie könnte sich die europäische humanitäre Hilfe und Politik in den kommenden Jahren entwickeln und wie können Reformen für eine bessere Koordination angegangen werden? Das diskutieren wir am 3. Juli 2024 mit Claus Sørensen, ehemaliger Generaldirektor DG ECHO, und Cecilia Roselli, Leiterin des NRC in Genf.

CHAtroom #16: Europäische humanitäre Hilfe und die EU Wahlen

30.05.2024

news

Warum könnte der prognostizierte Rechtsruck bei den Europawahlen kein Problem für die humanitäre Hilfe darstellen? Der ehemalige Generaldirektor von DG ECHO, Michael Köhler im Interview mit CHA Direktor Ralf Südhoff.

Abkehr vom Humanitarismus ?

24.05.2024

blog

Wird der Gaza-Krieg zu einem Wendepunkt, an dem sich liberale Demokratien vom Humanitarismus abwenden? Und gilt das auch für Deutschland? fragt Joël Glasman.

Neue CHAtroom Folge: Influencer Europa

26.04.2024

news

Warum ist die Koordination europäischer humanitärer Politik so wichtig? Was sind Gründe für eine mangelnde Koordinierung? Ralf Südhoff leitet das CHA Forschungsprojekt “Linking German and European Policy Capacities” und ist zu Gast im CHAtroom.

Ralf Südhoff - CHA Director

Ralf Südhoff in den News zur europäischen Koordination humanitärer Hilfe

22.03.2024

news

Im Zusammenhang mit dem European Humanitarian Forum in Brüssel erschienen mehrere Interviews und Gastbeiträge zum Thema Kooperation europäischer Akteure.

Influencer Europa

15.03.2024

publicationsWie steht es um die Koordination europäischer humanitärer Politik? Ralf Südhoff analysiert strukturelle Schwächen und benennt zehn Empfehlungen für verbesserte Koordinationsprozesse sowie fünf potentielle erste Themen. Mehr...

Let's talk about prioritisation

18.03.2024 15:30 - 16:45

tribe_events

Das Netzwerk europäischer humanitärer Think Tanks HuT lud im Rahmen des Europäischen Humanitären Forums 2024 zu einem Austausch über die neue "Priorisierungs"-Debatte in der humanitären Hilfe ein.

CHA Konferenz 2024

04.06.2024 00:00 - 23:59

tribe_events

Das Thema der CHA Konferenz 2024 war: "Climate & humanitarian crises and the lack of a joint response – Needs, narratives and necessities".

Out of the box: Strategy Snacks 3

15.11.2023 12:00 - 13:15

tribe_events

Welche Möglichkeiten für humanitäre Diplomatie gibt es in der neuen deutschen humanitären Strategie? Darüber sprachen wir mit Manuel Sánchez-Montero von ACF Spanien, mit Emma Beals, unabhängige Beraterin; und mit Federico Dessi, Handicap International.

Applying the Objectives and Principles of Humanitarianism to State Diplomacy. A Spanish Case Study.

06.10.2023

blog

Manuel Sánchez-Montero, Direktor von ACF Spanien, reflektiert über die spanische Strategie der humanitären Diplomatie und die Lehren, die er aus der Entwicklung dieser Strategie gezogen hat.

Herbsttreffen europäischer humanitärer Thinktanks

15.09.2023 11:00 - 13:00

tribe_events

Im September lud das CHA zu einem weiteren Online-Treffen des HuT-Netzwerks ein. Thema waren unter anderem gemeinsame Pläne für das European Humanitarian Forum in 2024 in Brüssel.

Out of the box: Strategy Snacks 2

20.07.2023 12:00 - 13:00

tribe_events

Welche Bedeutung hat die nächste Phase des Grand Bargain für die neue deutsche humanitäre Strategie? Welche internationalen Erwartungen gibt es an Deutschland? Darüber sprachen wir mit Michael Köhler, DG ECHO und Grand Bargain Ambassador und Susanne Fries-Gaier, Auswärtiges Amt.

Out of the box: Strategy Snacks

10.07.2023 11:30 - 13:00

tribe_events

Welche Erwartungen und Forderungen hat die deutsche Zivilgesellschaft an eine neue humanitäre Strategie? Darüber sprachen wir mit Oliver Müller von Caritas international und Alexandra Rüth vom Deutschen Roten Kreuz.

Europäisches Netzwerk humanitärer Thinktanks

12.06.2023

news

Im Rahmen des SPreAD Europa Projekts hat das CHA ein Netzwerk humanitärer Thinktanks in Europa initiiert – bei einem Treffen in Madrid haben die teilnehmenden Thinktanks nun grundsätzliche Säulen der Zusammenarbeit verabschiedet.

Austausch zur neuen deutschen humanitären Strategie

13.06.2023 15:00 - 16:30

tribe_events

Mitte Juni lädt das CHA zu einem vertraulichen Austausch zur neuen deutschen humanitären Strategie ab 2024, die derzeit entwickelt wird.

Viertes Treffen europäischer humanitärer Thinktanks

11.05.2023 00:00 - 23:59

tribe_events

Im Mai lädt das CHA im Rahmen des SPreAD Europa Projekts zu einem weiteren Treffen europäischer humanitärer Thinktanks nach Spanien, Gastgeber ist dieses Mal IECAH.

Krise ohne Krieg - Beitrag in der Zeitschrift Vereinte Nationen

27.04.2023

news

Im aktuellen Magazin “Vereinte Nationen” der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen erscheint auch ein Artikel von Ralf Südhoff und Berit Reich über die aktuelle globale Ernährungskrise.

Humanitäre Führung in einer zerrütteten Welt

20.03.2023

news

Am 20. März spricht Ralf Südhoff beim European Humanitarian Forum 2023 zum Thema Leadership im humanitären Sektor in Bezug auf den Klimawandel.

 

Leadership und humanitärer Wandel

10.03.2023

publicationsDie Anforderungen an Führungskräfte im humanitären Sektor sind in den heutigen Krisen anspruchsvoller und komplexer als je zuvor. Sechs Analysen von internationalen Forschungseinrichtungen zu zentralen Führungsthemen in einer Kompilation.

Ralf Südhoff bei Brainstorming Treffen von DG ECHO zu “Expanding the donor base - introducing new approaches”

24.01.2023

news

CHA Direktor Ralf Südhoff nimmt am 9. Februar 2023 an einem zweiten Workshop von DG ECHO zur Erweiterung der humanitären Geberbasis teil.

What do we mean when we talk about humanitarian leadership?

09.12.2022

blog

Wie wird Leadership definiert? Funktioniert es und wenn nein, wie kann es verbessert werden? Diese Fragen nahm John Mitchell in das Thought Leadership Lab, das von GELI und CHA in Berlin veranstaltet wurde mit und reflektiert sie in diesem Blogbeitrag. [Englisch]

#CHA22 Jahreskonferenz Rückblick

30.11.2022

news

Vom 23.11.2022 – 24.11.2022 fand die Jahreskonferenz des CHA zu der übergeordneten Frage “Where is the Humanitarian Turning Point?” statt. Hier finden Sie eine Videogallerie, mit der Sie die gesamte Konferenz noch einmal Revue passieren lassen können.

Sustainability and humanitarian aid – Fundamental change

03.11.2022 14:00 - 15:30

tribe_events

Wie kann eine grüne humanitäre Praxis durch grundlegende Verpflichtungen, Standards oder Regeln unterstützt werden? KUNO, IECAH, Groupe URD und CHA luden zu einer offenen Diskussion online.

CHA Jahreskonferenz: Where is the Humanitarian Turning Point?

23.11.2022 00:00 - 23:59

tribe_events

Ist es Zeit für eine humanitäre Zeitenwende, und welche Elemente wären für diese essenziell? Das war Thema der CHA Jahreskonferenz 2022.

European Network Retreat

06.10.2022 00:00 - 23:59

tribe_events

Im Oktober lud das CHA im Rahmen des SPreAD Europa Projekts zu einem weiteren Vernetzungstreffen europäischer humanitärer Think Tanks nach Frankreich, Gastgeber war die Groupe URD.

Berlin Thought Leadership Lab

10.11.2022 15:00 - 20:00

tribe_events

Die Global Executive Leadership Initiative (GELI) und das Centre for Humanitarian Action (CHA) luden zu einem Austausch für deutsche Führungskräfte in der humanitären Hilfe zum Thema "Führung in einer sich wandelnden Welt".

Forschungsreise: Wahrnehmung der deutschen humanitären Hilfe

30.06.2022

news

Ab 29. Juni geht CHA Direktor Ralf Südhoff auf einer Forschungsreise der Frage nach, wie die deutsche und europäische humanitäre Hilfe international wahrgenommen sowie welches Profil und welches Verbesserungspotenzial ihr zugeschrieben werden.

The triple nexus in practice: challenges and proposals for the Spanish cooperation

28.06.2022 16:00 - 17:30

tribe_events

Das Institute of Conflict and Humanitarian Action (IECAH) präsentiert den Bericht "The triple nexus in practice: challenges and proposals for the Spanish cooperation". In der Diskussion stellt CHA Direktor Ralf Südhoff die deutschen Erfahrungen vor.

Europäische Fahne

Zweites Treffen europäischer Thinktanks

16.06.2022 11:30 - 13:00

tribe_events

Anknüpfend an das Netzwerktreffen in Berlin im März, haben sich im Juni auf Einladung des CHA und im Rahmen des SPreAD Europa Projekts humanitäre Thinktanks aus Europa ein weiteres Mal getroffen.

Workshop: Klimawandel und humanitärer Wandel

16.06.2022 10:00 - 16:00

tribe_events

In diesem Workshop wurden die Auswirkungen des Klimawandels auf das humanitäre System und insbesondere die Praktiken, aber auch die Normen und Mandate der humanitären Hilfe betrachtet und die Herausforderungen für humanitäre Akteur*innen identifiziert.  

Humanitarian Talk: Quality Funding

23.03.2022 14:00 - 15:00

tribe_events

CHA und NRC luden zu einem Humanitarian Talk zum Thema Quality Funding im Rahmen des European Humanitarian Forum.

Workshop europäischer Thinktanks

02.03.2022 10:00 - 15:30

tribe_events

Auf Einladung des CHA und im Rahmen des SPreAD Europa Projekts trafen sich Anfang März führende Thinktanks aus Europa zu einem Workshop in Berlin.