Lade Veranstaltungen
Kolonialität und Humanitäre Hilfe – Session1: Afghanistan2021-10-07T14:03:03+02:00

Kolonialität und Humanitäre Hilfe – Session1: Afghanistan

Datum: 28.10.2021
Uhrzeit: 17:00 - 18:00
Ort: Zoom

Wieviel koloniales Erbe, und was genau davon, ist in der humanitären Hilfe der Gegenwart zu finden? Und was bedeutet dieses koloniale Erbe für das Selbstverständnis der humanitären Hilfe heute in Bezug auf Grundsatzfragen, spezifischen geographischen und historischen Kontexten sowie konkreten Praxen? Diesen Fragen will die Gesprächsreihe „Humanitäre Hilfe und Kolonialität“ nachgehen, bei der jeweils ein/e Vertreter*in aus der Wissenschaft mit einer/m Humanitären diskutiert.

Bei der ersten Veranstaltung werden Prof. Dr. Teresa Koloma Beck von der Helmut Schmidt Universität Hamburg und Karsten Noko, Projektkoordinator MSF in Afghanistan und Anwalt, am Beispiel Afghanistan die kolonialen und imperialen Wurzeln des Humanitarismus und ihre gegenwärtigen Kontinuitäten erörtern.

 

Relevante Beiträge