Ausschreibung: Wissenschaftliche*r Referent*in Digitalisierung und Humanitäre Hilfe2021-12-08T10:40:10+01:00

Ausschreibung: Wissenschaftliche*r Referent*in Digitalisierung und Humanitäre Hilfe

Das Centre for Humanitarian Action (CHA) sucht ab Februar 2022 für das Forschungsprojekt Identifizierung der Chancen und Grenzen von Digitalisierung eine*n wissenschaftliche*n Referent*in (m/w/d) für humanitäre Digitalisierungsfragen und -strategien als Teilzeit-Stelle (50%) für das Büro in Berlin-Mitte.

Als unabhängiger Think Tank trägt das CHA zur Analyse, Debatte und Vermittlung von prinzipienorientierter humanitärer Hilfe bei. Dafür kooperieren wir mit Hilfsorganisationen wie deutschen und internationalen Nichtregierungsorganisationen, der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, UN-Agenturen oder Regierungen sowie Akteur*innen der Wissenschaft und Politik.

Für unser neues Projekt zur Digitalisierung der humanitären Hilfe, ihrer Praxis in deutschen und internationalen Hilfsorganisationen sowie ihren Chancen und Risiken im sicheren, ethischen und effektiven Umgang mit Daten suchen wir eine Person mit Kenntnissen und Erfahrungen in Policy- und Programmfragen in diesem Themenfeld.

Aufgaben:

  • Weitere Ausarbeitung des CHA Projekts, seines Zeitplans, Budgets sowie seiner Partnerschaften 
  • Verfassen von Studien, Analysen, Blogs zum Thema Digitalisierung, Datenverantwortlichkeit und „digital literacy“ deutscher und internationaler Organisationen 
  • Organisation und praktische Umsetzung von deutschen und internationalen Workshops und Konferenzen zum Thema
  • Koordination des Projekts mit seinen Partner*innen und finanzierenden Organisationen
  • Koordination der formalen Berichterstattung des Projekts inkl. seines Budgetplans
  • Externe Kommunikation und Präsentation des Projekts in deutschen und internationalen Netzwerken
  • Mitarbeit in weiteren CHA Themenfeldern, Veranstaltungen und Initiativen
  • Weitere administrative Aufgaben

Anforderungen:

  • Mehrjährige professionelle Erfahrungen in der Arbeit eine*r wissenschaftlichen Referent*in
  • Sehr gute Kenntnisse des Themenfeldes humanitäre Hilfe & Digitalisierung, seiner Policies und Praxis und des Forschungsstandes
  • Gute Kenntnisse deutscher und internationaler humanitärer Akteur*innen und des humanitären Systems
  • Kenntnisse europäischer und internationaler humanitärer Think Tanks und ihrer Arbeitsschwerpunkte wünschenswert
  • Exzellente mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Offenheit, Genauigkeit, Teamfähigkeit, Eigenverantwortung

Was wir bieten:

  • Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Aufgaben in Deutschlands erstem und einzigen Think Tank zu Humanitärer Hilfe
  • Möglichkeit, ein Forschungsprojekt zu einem der zentralen Zukunftsthemen humanitären Handelns zu entwickeln und zu leiten
  • Interaktion mit führenden deutschen und internationalen humanitären Akteuren aus Politik, Zivilgesellschaft und Wissenschaft
  • Flexibles Arbeitszeitmodell
  • Ein engagiertes und kreatives Team mit viel Spirit

Die Stelle ist zunächst auf eineinhalb Jahre befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Sonja Hövelmann:  sonja.hoevelmann@chaberlin.org

Bewerbungen senden Sie bitte bis 9. Dezember 2021 in einer zusammengefassten PDF-Datei (max. 10 MB) an applications@chaberlin.org. Die Bewerbung sollte einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben sowie Arbeitsproben und Referenzen enthalten. Die ausgewählten Bewerber werden am 15. und 16. Dezember 2021 zu Online-Interviews eingeladen.

Relevante Beiträge