Lade Veranstaltungen
Workshop: Lokalisierung in der Praxis2021-10-06T16:02:52+02:00

Workshop: Lokalisierung in der Praxis

Datum: 29.11.2021
Uhrzeit: 10:00 - 18:00
Ort: Berlin

Möglichkeiten und Grenzen von Lokalisierung im humanitären Projektmanagement

Die Stärkung lokaler humanitärer Akteure (Lokalisierung) ist eine der zentralen Herausforderungen in der internationalen humanitären Hilfe. Viele Hilfsorganisationen haben sich zu diesem Ziel bekannt, sehen jedoch im Rahmen des starren etablierten humanitären Projektmanagementsystems, in dem sie arbeiten, wenige Spielräume für eine stärkere Förderung, Einbindung und Beteiligung lokaler Partner*innen. Das Centre for Humanitarian Action (CHA) lädt vor diesem Hintergrund zu einem vertraulichen Workshop ein, bei dem die aktuellen Möglichkeiten und Grenzen eines lokalisierten Projektmanagements herausgearbeitet und diskutiert werden sollen.

Ziel des Workshops ist es, über die vielfache Diskussion der institutionellen Grenzen lokalisierten Projektmanagements hinauszugehen und zu identifizieren, welche Handlungsspielräume sich innerhalb dieser Grenzen in der humanitären Praxis ergeben bzw. kritische Barrieren im Projekt- und Partnermanagement zu konkretisieren. Der Fokus soll auf einem Austausch auf Arbeitsebene zur praktischen Umsetzung der Lokalisierungsagenda im alltäglichen Projektmanagement liegen.

Format:
Eintägiger moderierter Workshop nach Chatham House Rules.
Der Workshop wird aktuell als Präsenzworkshop geplant. Dieser würde in einem ausreichend großen Raum unter Einhaltung der 3-G-Regel stattfinden. Sollte die Pandemielage dies nicht zulassen, findet der Workshop online statt.

Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos und auf Einladung möglich.
Fahrt- und Übernachtungskosten müssen selbst übernommen werden.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an: info@chaberlin.org.