Welternährungskrise

Autor*in: Ralf Südhoff, Berit Reich
Datum: 21.07.2023
Publikation: Download (DE)
Download (EN)

Die Rekordzahl von Menschen, die an Hunger und Unterernährung leiden, entwickelt sich aktuell zu einer globalen Hungerkrise. Während Russlands Krieg gegen die Ukraine und die anschließenden Exportblockaden zwar zu einer Verschärfung der Krise geführt haben, liegen ihre Ursachen in der strukturellen Anfälligkeit und Ungerechtigkeit des globalen Ernährungssystems. Langwierige und wachsende Konflikte, steigende Lebensmittelpreise und die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels auf die Ernährungssicherheit von Millionen von Menschen spielen eine entscheidende Rolle. Ralf Südhoff und Berit Reich betonen die Notwendigkeit, den Fokus auf die Ursachen der Ernährungsunsicherheit zu lenken anstatt sich auf kurzfristige Schocks zu konzentrieren, um die globale Krise durch die Stärkung der Resilienz und Ernährungssouveränität in den betroffenen Ländern zu bewältigen.

Relevante Beiträge